Deinen Urlaub erstellen


Lido di Pomposa

Geschichte und Kuriositäten
Das Lido von Pomposa gehört zu den 7 Lidos von Comacchio.
Sein architektonisches Bild hat seinen Ursprung in den 50er und 60er Jahren. Die Infrastrukturen, die während dieses Baubooms erbaut wurden wurden in den letzten Jahren Sanierungsmaßnahmen unterzogen.
Jedes Jahr am 8. August feiert das Lido von Pomposa zusammen mit dem Lido Scacchi seine Gründung, die vom Unternehmer Riccardo Rocca aus wirtschaftlichen und touristischen Zwecken vorangetrieben wurde. Der Unternehmer nahm aktiv an der Entwicklung der 7 Lidos von Comacchio teil. Seinen Namen trägt ein Platz im Zentrum von Lido Pomposa, nähmlich der „Piazzale Riccardo Rocca".
Zum Anlass der Feierlichkeiten verwandeln sich die Straßen des Ortszentrums in einen großen Festplatz, auf dem es Wassermelonen, Süßes und Wein gibt.
Zusammen mit Lido Scacchi widmet sich das Lido von Pomposa den Familien. Dank der modernen Badestrukturen, seinen qualitativen Dienstleistungen und der Kontrolle der Strände eignen sich diese Badeorte für Familien mit kleinen Kindern.
Reich an Plätzen inmitten der Natur und dem goldenen Sandstrand mit seinen modernen Strandbädern, wird an der Küste von Lido von Pomposa großen Wert auf Entspannung und Sicherheit gelegt. Kinder spielen und planschen ohne große Gefahren, während die Eltern Zeit zum Ausspannen finden.
In Alternative zum Sonnenbaden gibt es die Möglichkeit in den zahlreichen Strukturen am Strand, im Zentrum und im Pinienwald, sich vielen Sportarten im Freien zu widmen.
Auch dem jungen Publikum wird einiges geboten. In San Giuseppe befindet sich das Kartodromo „Circuito Pomposa”, das mit seiner Vergrößerung mit einer Piste von 1.200 Metern in einen „Mini Autodromo“ verwandelt wurde und somit Veranstaltungsort für Italienmeisterschaften und internationale Wettrennen ist.
Naturliebhaber können zu Fuß oder mit Rad bei geführten Ausflügen durch die natürlichen Oasen des Podeltas die Umgebung erkunden und viel Wissenswertes erfahren.
Die Campingplätze und Feriendörfer der Zone bieten alles für einen erholsamen Urlaub im Freien. Mitten in der Natur befinden sich geräumige Stellplätze, Wohneinheiten und zeichnen sich durch beste Dienstleistungen, die von Privatstränden über Spielplätze bis zu Schwimmbädern reichen, aus.

Zu besichtigen

Aufgrund seiner Position ist das Lido von Pomposa der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die „Valli di Comacchio“: eine einzigartige „feuchte Zone“ Italiens, von großer naturalistischer Relevanz, steht die Zone unter Schutz des Nationalparks des Podeltas.

Zudem kann man von hier aus an zahlreichen kulturellen Ausflügen teilnehmen, wie nach Comacchio, dem „kleinen Venedig“, erbaut auf 13 kleinen Inseln, aus einer choreographischen Verknüpfung von Kanälen, Brücken und Gassen. Sehenswert ist auch die Abtei von Pomposa, gegründet zwischen dem 6. Und 7. Jahrhundert, wo kurz nach dem Jahr 1000 der Mönch Guido d’Arezzo die musikalischen Noten erfand.



 







Vuoi saperne di più?


Richiedi informazioni o inizia subito la tua vacanza con noi!


Be Social!



Media

Gallery
Parco del Delta - Comacchio


Cookie's Policy