Deinen Urlaub erstellen


Önogastronomie

Düfte, Geschmäcker und gastronomische Tradition wird groß geschrieben und kann einige europäische Anerkennungen aufweisen: IGP, DOP, DOC.

Die 17 Perlen von Ferrara

Die sogenannten "17 Perlen von Ferrara" stellen, aufgrund ihrer Bedeutung für die lokale Wirtschaft und Tradition, das Ergebnis der Verbesserungen des Schutzes für die typischen regionalen Gerichte durch die Provinzregierung und der Handelskammer von Ferrara dar. In zahlreichen alten Texten kann die enge Verbindung zwischen der Region und ihrer typischen Produkte nachgewiesen werden, was sich allerdings ausdrücklich nur auf Produkte bezieht, die noch heute Teil der kulinarischen Tradition von Ferrara sind.
Um das Erbe der regionalen Spezialitäten zu sichern, wurde in den Ausschüssen mit den Verfahren zur Anerkennung der Gemeinschaftsmarke als g.U. (geschützte Ursprungsbezeichnung – italienisch DOP) und g.g.A. (geschützte geografische Angabe –italienisch IGP) begonnen, die speziell dafür entwickelt wurden, um Produkte aus der Europäischen Union als "Spezialität" vor Fälschungen zu schützen und nach CEE 510/06 zu regeln. Bis heute gehören zu den Produkten der Gemeinschaftsmarke das international bekannte Brot, der sogennante Coppia Ferrarese (g.g.A.), die Birne von Emilia-Romagna (g.g.A.), die Pfirsiche und Nektarinen von Romagna (g.g.A.), der Spargel von Altedo (g.g.A.) und der Wein Bosco Eliceo (Ursprungsbezeichnung). Geprüft durch die zuständigen Gremien und vorbehaltlich in die Gemeinschaft aufgenommen sind die Muscheln von Goro, die Wassermelone von Ferrara, die Melone von Emilia, die Karotte aus dem Delta von Ferrara, die Salama da Sugo oder Salami aus Ferrara, die „Zia Ferrarese“ (Knoblauch-Salami), der Reis aus dem Po-Delta, der Knoblauch von Voghiera, die Kürbis-Cappellacci von Ferrara und der Kuchen Pampapato-Pampepato von Ferrara.

Eine önogastronomische Reise durch die Lidos von Comacchio

Eine gastronomische Entdeckungsreise durch ein Territorium lässt sich hervorragend mit den lokalen Traditionen und Schönheiten vereinen.
Im Podelta Park finden Sie viele Möglichkeiten traditionelle Produkte und Gerichte zu genießen. Die vielen Gaststätten und Volksfeste bieten Ihnen alle kulinarischen Köstlichkeiten in einer sehr typischen Umgebung.
Hier 5 typische Produkte, die unbedingt Ihren Urlaub verfeinern sollten:

Die Salami Sugo Regina ist unangefochtenes Symbol in der Küche von Ferrara. Mit einem Geheimrezept wird das Schweinefleisch mit Gewürzen und Rotwein zubereitet. Nach einer langen Reifezeit ist sie ideal um deftige, jedoch elegante Gerichte zuzubereiten. Zu verkosten in Buonacompra (Juli), in Madonna dei Boschi (September) und in Portomaggiore (Oktober).

Kürbis aus Ferrara: Der birnenförmige Kürbis wird vor allem als Füllung für die typischen Teigtaschen oder des hausgemachten Blätterteigs verwendet. Zwischen Juli und August widmen sich die Volksfeste in Bondeno, Coronella, Poggio Renatico und San Carlo dem süßen Kürbis.

Der Aal aus den Lagunen von Comacchio: Der Aal, Bewohner der Lagunen von Comacchio, vermittelt Ihnen den ganzen Geschmack des Territoriums zwischen Erde und Wasser. Zu kosten sind die 48 Gerichte in den Restaurants der Umgebung und natürlich beim bekannten Volksfest im Oktober, der „Sagra dell’Anguilla“.

Der Trüffel der Pinienhaine: Den Trüffel findet man im ganzen Gebiet des Deltaparkes als weißer Trüffel und auch den typischen Trüffel aus den Pinienwäldern. Im Oktober und November kann man ihn auf dem Fest „Sagra del Tuber Magnatum Pico“ in Sant‘ Agostino und in Mesola bei der Initiative „Sapori d’autunno“ , auf Entdeckung der Waldköstlichkeiten, verkosten.

Die Venusmuschel von Goro: In der „Sacca di Goro”, am Rande der Provinz Ferrara, der Küste entlang, findet die Venusmuschel ihr ideales Habitat und kann als Grundlage der lokalen Küche gesehen werden. Ihr ist ein großes Fest mitte Juli in Goro geswidmet. Mit dem Rad können Sie wunderbar am Rand der Sacca di Goro entlangfahren oder sie mit einem Boot überqueren.

Frühaufsteher sollten sich einen Besuch des großen Fischmarktes in Goro nicht nehmen lassen. Früh am Morgen sehen Sie ein Fischangebot, wie auf wenigen anderen Fischmärkten: Ährenfisch, Meeräschen, Grundeln, Weichtiere, Krustentiere, Jakobsmuscheln, Hummer, Heuschreckenkrebs, Aal.

Egal welche Entdeckungsroute oder welches Ausflugsziel Sie wählen, Sie sollten auf jeden Fall in einem Restaurant des Podeltaparks Halt machen und eines der tausenden schmackhaften Gerichte genießen, die nach traditionellen Rezepten gekocht werden. Gaumenfreuden, wie der aromatische Aal, Muschelvorspeisen, vorzügliche mediterrane "coquillages", die im Geschmack denen des Atlantiks in nichts nachstehen.








Vuoi saperne di più?


Richiedi informazioni o inizia subito la tua vacanza con noi!


Be Social!



Media

Gallery
Parco del Delta - Comacchio


Cookie's Policy