Deinen Urlaub erstellen


Feste

Volksfeste

Für diejenigen, die in die schmackhafte und vielfältige Welt der typischen Produkte von Comacchio und seinen Lidi eintauchen möchten, ist die beste Gelegenheit, eines der vielen Volksfeste zu besuchen, die im Laufe des Jahres organisiert werden. Frühling und Herbst in Comacchio mit den Volksfesten!

Für diejenigen, die eine gute Ausrede suchen, um eine Rundreise in den Lidi von Comacchio zu machen, wenn die Sommersaison beginnt oder gerade zu Ende geht, werden Ihnen zwei ausgezeichnete Festivals dabei helfen.

Bereits Ende Mai bieten die Lidi di Comacchio wunderschöne Tage, ideal für schöne Spaziergänge am Hafen oder am noch menschenleeren Strand. Für Naturliebhaber beherbergt der Delta Park einige der wichtigsten Vogelarten, die aus Afrika ausgewandert sind.

Und besonders Ende Mai findet in Porto Garibaldi die jüngste der lokalen Festivals statt, die dem Sepia und der Canocchia gewidmet sind.

Im Herbst dagegen, während das Delta von überraschenden Farbtönen geprägt ist und das Klima der Küste weiterhin sehr angenehm ist, bereitet sich Comacchio auf eines der wichtigsten Feste vor, das der Königin seiner gastronomischen Tradition gewidmet ist: an den ersten beiden Wochenenden im Oktober findet die “Sagra dell'Anguilla” (Aalsvolksfest) statt.

Für diejenigen, die das Lidi di Comacchio nur im Sommer erleben möchten, ohne die Gelegenheit zu verpassen, an Festivals teilzunehmen, ist hier das Festival der Gastfreundschaft zu Mariä- Himmelfahrt-Fest im August.

Die Feste der typischen lokalen Produkte in Comacchio

Mit allen Sinnen erlebt man die kulinarische Welt Comacchios. Seine typischen Produkte und Gerichte können unter anderem auf den vielen Volksfesten gekostet werden
Der Aal, der Star der lokalen Küche, wird an den ersten zwei Oktoberwochenenden gefeiert. Ihm wird durch Ausstellungen, Musik, Vorführungen und gastronomische Stands alle Ehre gemacht.
Sardellen, Makrelen und Sardinen können Sie auf dem Fest der Gastfreundlichkeit (ospitalità) am 14. August in Porto Garibaldi in ihrer Vielseitigkeit verkosten.
Porto Garibaldi präsentiert Ende Mai auch die köstlichen Gerichte der Sepia und des Heuschreckenfisches.



Die “Sagra dell’ Anguilla”

Schon immer hat der Aal das feuchte und brackige Ambiente der Lagunen von Comacchio als sicheren Lebensraum gewählt und schon immer hat Comacchio gewusst, ihn als eine seiner Haupteinnahmequellen zu nutzen.
Organisierte Ausflüge bringen Sie in die Kanäle, in denen noch heute die berühmten "lavorieri" vorhanden sind. Diese stellen ein besonderes Aalfangsystem aus Rohrschilf dar, das heute mit neuen Materialien perfektioniert wurde. Nach dem Fang werden die Tiere aussortiert, geschnitten, gebraten und in einer Salzlake mit Essig abgepackt und verkauft.
Sehr interessant ist auch die Besichtigung der Verarbeitungsstätte, in der die Aale mariniert und für den Detailhandel zubereitet werden. Anschließend kann man ein Restaurantbesuch nicht vermissen, um eines der 48 Aalgerichte zu kosten.
Für Comacchio und Basso Ferrarese ist der Aal nicht nur ein vorzüglicher Hauptdarsteller in der Küche, sondern auch vor allem von ökonomischer und sozialer Wichtigkeit. Es ist denn genau hier in dieser Landschaft, dass der Aal schon seit vielen Jahrhunderten einen Zufluchtsort findet. In diesem Feuchtgebiet, in lebensfeindlichen Zeiten, entwickelte sich der Aal zur Haupteinnahmequelle.
Er machte ökonomische Entwicklung und Reichtum möglich und wird auch heute noch nach antiken Techniken gefischt, die die natürlichen Wasserstände und den natürlichen Ruf der erwachsenen Aale ins freie Meer zu schwimmen berücksichtigen. Von der traditionellen Verarbeitung, in der der Aal auf Holzspießen vor enormen Kaminen gebraten wurde, ist man heute auf geeignetere Verarbeitungsmethoden für die moderne Vermarktung übergegangen.
Der Aal bleibt eine typische Spezialität aus Comacchio! Mit allen Sinnen können Sie ihn bei der Sagra dell'Anguilla erleben und "erkosten". An den letzten Septemberwochenenden und ersten zwei Oktoberwochenenden wird der Aal zwischen den Kanälen und historischen Brücken nach alten Traditionen wahrlich gefeiert.
Gastronomische Stands, Tanz- und Musikgruppen lassen den Aal hochleben. Straßentheater, Kinderanimation, Ausstellungen, Tagungen, Bootsausflüge vom Zentrum von Comacchio bis zu der Lagune, Handwerkermärkte und Künstlermärkte runden das Programm des Volksfestes ab.
Das Wichtigste jedoch bleibt die Verkostung der köstlichen Aalgerichte und die lokalen Fischarten, zubereitet von den Seeleuten aus Comacchio, die Sie mit ihrem gastronomischen Stand im Hof des Palazzo Bellini finden. Die Restaurants hingegen bilden einen gastronomischen Kreis mit Aalgerichten (es gibt stolze 48!) und anderen lokalen Köstlichkeiten.
Sehr beliebt sind die Führungen des Zentrums von Comacchio in den typischen Lagunenbooten, „batane“ genannt und die Ausflüge in der natürlichen Umgebung des Podelta Parks.
Großer Raum wird den Märkten gegeben. In den Straßen des historischen Zentrums finden Sie Marktstände von Handwerkern, Antiquare, Sammler und vor allem Stände mit typischen Produkten des Territoriums.
Die Sagra dell'Anguilla (Teil des gastronomischen Zirkels des Deltas: "antike Geschmäcke zwischen Erde und Meer") belebt jedes Jahr das Zentrum der kleinen Lagunenstadt und die Kanäle, der Laubengang der Kapuziner und die Manufaktur der Marinierte dienen als perfektes Bühnenbild für Ihre kulinarische Reise durch Comacchio.








Vuoi saperne di più?


Richiedi informazioni o inizia subito la tua vacanza con noi!


Be Social!



Media

Gallery
Parco del Delta - Comacchio


Cookie's Policy