Deinen Urlaub erstellen


Die sieben Lidos von Comacchio


Ein Küstenstreifen umgeben von einem Naturpark, der von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde.

Ein weiter Strand vor einem Meer, das die „Bandiera Blu d’Europa“ trägt.

Sieben Ortschaften am Meer, eingebettet im Park des Podeltas, 23 km feinster Sandstrand, ideales Urlaubsziel für Familien, Unterhaltung, Sport, Relaw und Wohlbefinden für jeden.

In den Lidos von Comacchio steht der Urlauber im Mittelpunkt der Gastfreundlichkeit und genießt einen hervorragenden Service und ein breites Angebot an Unterkunftsmöglichkeiten: Camping Village, Hotel Village, Ferienwohnungen, Ferienhäuser mitten in den Pinienwäldern, eine Nasenlänge vom Meer enfernt, Schwimmbäder, Diskotheken, Geschäfte und Lokale; moderne Strandbäder bieten eine ausgezeichnete Küche, Spielplätze und Animation für Kinder und Sportaktivitäten.

In der Umgebung, in unberührten Oasen, gibt es zahlreiche Orte zu entdecken – im Motorboot, mit dem Fahrrad, zu Fuß oder zu Pferd. Nicht fehlen darf eine Verkostung lokaler Spezailitäten in einer der vielen traditionellen Gaststätten.

Jedes Lido präsentiert sich in seiner Individualität und Besonderheit.

Lido di Volano zeigt sich von seiner ursprünglichsten Seite: Das Grün des Deltas, die Wälder und Pinien unterstreichen das satte Blau des Meeres, umgeben vom Naturschutzgebiet Foce von Volano, das schöne Radrouten verbirgt. Beeindruckend und aufregend ist es auf der Landzunge (Scannone) von Volano zu wandern und den Wind zu Kite- und Windsurfen zu nutzen.

Lido delle Nazioni ist das perfekte Reiseziel für Sportbegeisterte. Das offene Meer und der See von Nazioni lassen keine Wünsche offen. Neben den Wassersportarten gibt es viele Initiativen für Wettkämpfe, Radfahrern und den Reittourismus in Präsenz der Delta-Camargue-Pferde. Die weißen gezähmten Deltapferde, die hier in einer geschützten Umgebung leben. In Lido von Nazioni befindet sich außerdem ein Wellnesszentrum und für einen Sprung in die Vergangenheit kann man die Hütte (Capanno) von Garibaldi, Zufluchtsort des Heldes mit seiner Frau Anita am 3. August 1849, besichtigen.

Ideale Orte für einen Familienurlaub sind besonders Lido di Pomposa und Lido di Scacchi. Die beiden Ortschaften widmen sich besonders den Kindern. Die gut ausgestatteten Spielplätze und die ständige Präsenz der Bademeister garantieren eine entspanntes Vergnügen und eine diskrete Aufsicht. Die Strände sind hier sehr einfach zu Fuß, mit dem Rad oder Auto zu erreichen und sind sehr bekannt für das flach abfallende Meerwasser. Die Strände bieten alles was das Ferienherz begehrt und abends laden die zahlreichen Eisdielen, Spielhallen und Märkte zum Bummeln ein. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Go-Kart Bahn.

Die malerische Ortschaft Porto Garibaldi wusste um die Wichtigkeit sein ursprüngliches Aussehen als Fischerdorf zu erhalten. In seiner starken Verbindung zur Fischerei werden Traditionen bis heute gepflegt. Vom Hafen aus, in dessen Nähe man namhafte Fischrestaurants findet, starten täglich Ausflugsboote ins Podelta. Zum Großteil gehört der Hafen jedoch den Fischern, die Tag und Nacht auf hoher See auf der Jagd nach Makrelen, Goldbrassen und anderen Fischarten sind. In den zahlreichen Fischgeschäften findet man frischen Fisch nach Begehren.

Die Nächte in den Lidos von Comacchio beginnen früh und enden spät: Aperitiv am Strand, Diskothek bis in den frühen Morgen; Aufführungen und Kabaretts, Events auf den Plätzen und in den Lokalen, Kulturtreffs und Freilichtkonzerte am Strand. Wer gerne zum Shoppen geht kommt in Lido degli Estensi ganz auf seine Kosten. In der Viale Carducci, eine wunderbare Shoppingmeile im neoklassischen Stil, befinden sich unzählige Geschäfte, die besten Eisdielen, Lokale und Restaurants.

Einen sicheren Hafen finden Bootsfahrer im Touristenhafen Marina degli Estensi. Er ist durch den Hafenkanal von Porto Garibaldi erreichbar und ist mit 300 Plätzen und einem ausgezeichneten Service ausgestattet. Das Strandleben ist wird von den Initiativen der Strandbäder belebt, wie Beachtennisturniere, Beachvolleyball, Tanzkurse von Step und Aerobic, Kleinfeldfußball und Bocce.

Eingebettet in einem antiken Pinienwald ist Lido di Spina. Mit seinen eleganten Straßen, die die kleinen Villen mit ihren schönen Gärten umrahmen; großen Campingplätzen, breiten Stränden und den top Strandbädern zeigt sich Spina als Urlaubsort mit besonderem Reiz. Das südlichst gelegene der 7 Lidos grenzt an die Provinz Ravenna an und benannte seine Straßen nach berühmten Malern. Remo Brindisi, einstiger Besitzer eines Hauses in Spina, wurde hier ein Museum gewidmet.

Jedes Lido verbirgt einen wahrlich interessanten Hintergrund. Wenige Minuten von Lido di Spina befindet sich der Zugang zu „Valle Campo“, Reich von vielen Flamingokolonien.








Be Social!



Media

Gallery
Parco del Delta - Comacchio


Cookie's Policy